2. Montessori Sing Sang

Der 2. Montessori Sing Sang an unserer Schule war ein voller Erfog!

Saarbrücker Zeitung vom 11.04.2011:

Volles Haus und Rock 'n' Roll beim
Montessori Sing Sang

Saarbrücken. Grundschüler tanzen Pogo, Mütter und Väter den Rock 'n' Roll. Die Saarbrücker Beatles Coverband "Se Bietmännja" hat am Samstag beim 2. Montessori Sing Sang die Halle gerockt. Die Band um die gestandenen Jazzmusiker Wollie Kaiser, Matz Hoffmann, Frank Jakob (und als Ersatzmann eingesprungen: Georg Dusemond) versetzten Alt und Jung in einen nostalgischen Freudentaumel. Ob "She Loves You", "Can't Buy Me Love" oder "A Hard Days Night" - die Musik der Fab Four verfehlte auch bald 50 Jahre nach ihrer Entstehung nicht ihre Wirkung und verwandelte die Rußhütter Turnhalle in einen Tanzsaal.

Dass die Beatles-Songs auch echten Klassiker-Charakter haben, zeigte sich eindrücklich an der "Vorgruppe": Ein Quartett um den renommierten Musik-Professor Gustav Rivinius spielte Bearbeitungen legendärer Beatles-Titel. Mit gefühlvollen Arrangements von Liedern wie "Michelle", "Yesterday" oder "Obladi Oblada" verzauberten die vier Cellisten das Publikum und wurden begeistert gefeiert.

Der zweite Montessori Sing Sang - so nennen sich die Benefizkonzerte für die Montessori Grundschule auf der Rußhütte -, moderiert von Chanson-Diva Anne Schoenen, war ein wirklicher Erfolg. Und da trotz des herrlichen Sommerwetters die Halle voll war, ist damit auch der Schule gedient: Sie wird dank des ehrenamtlichen Einsatzes aller Musiker einen Zuschuss zu besonderen Projekte bekommen. Vom Erlös des Benefiz-Konzerts im letzten Jahr wurde zum Beispiel ein Kurs in Selbstverteidigung für die Kinder finanziert.
red Beitrag vom: 11.04.2011

2. Montessori Sing Sang "Se Bietmännja"

Bild: Rike Reinau