Leitbild

Das Kind

Wir respektieren die Persönlichkeit des Kindes und begegnen ihr mit Achtung.
Wir möchten jedem Kind ermöglichen, seinen individuellen Weg des Lernens zu gehen. Dabei wollen wir es liebevoll und konsequent begleiten.
Durch die vorbereitete Umgebung kann das Kind nach seinen Fähigkeiten und Interessen tätig werden.

Erziehung

In unserer Schule bilden die Kinder, Pädagogen und Eltern eine Erziehungsgemeinschaft.
Unser Ziel ist es Kinder zu starken Persönlichkeiten zu erziehen, die:

  • sozial kompetent sind,
  • ihre Kreativität entfalten und
  • Eigenverantwortung für ihren Lernprozess übernehmen.

Lernformen

In unseren Klassen lernen Kinder aus allen Jahrgangsstufen von- und miteinander.
Unser Tag beginnt mit einem offenen Anfang und der Freiarbeit.
Individuelles Arbeiten und gemeinsames Tun sind unsere Arbeitsprinzipien. Daher bevorzugen wir soziale und handlungsorientierte Methoden des Lernens, wie:

  • Partnerarbeit,
  • Gruppenarbeit,
  • Werkstattarbeit und
  • fächerübergreifende Projektarbeit.

Wir wollen, dass die Kinder mit Lust lernen und neugierig bleiben.
Wir fördern und fordern heraus.

Lernprozess und Bewertung

Wir ermöglichen jedem Kind die Erfahrung, dass es etwas kann.
Neben den Lernergebnissen steht für uns der Arbeits- und Lernprozess des Kindes im Mittelpunkt. Daraus ergibt sich auch unser Leistungsbegriff. Wir bevorzugen aussagekräftige, verbale Formen der Bewertung und Elterngespräche. Hierbei geht es immer um den Entwicklungsstand und die Lernfortschritte des Kindes.
Noten erteilen wir erst Ende des Dritten Schuljahres.

Schulgemeinschaft

Wir geben unserer Schule durch gemeinsames Handeln Stärke und Vielfalt. Die Mitwirkung aller Eltern bei der Gestaltung des Schullebens wird ausdrücklich gewünscht und ermöglicht.